Analog Selfie in Karlsruhe

Geschrieben vor fünf Jahre und neun Monate.
Die Lesezeit beträgt etwa eine Minute und 20 Sekunden.

Ich hatte zwei alte Sofortbildkameras geschenkt bekommen. Eine davon ging mit auf die nächste Party, die zweite Kamera wollte ich für irgendetwas Witziges einsetzen. Die Idee kam mir montagmorgens ziemlich spontan: Die Kamera einfach mal mit dem Aufruf „Mach ein Foto von dir!“ in unseren Eingang (beim Café Emaille in Karlsruhe) hängen und schauen, was passiert. Zusammen mit Philip habe ich dieses Projekt „Analog Selfie“ genannt.

Das Setup
Die Kamera mit der Aufforderung im Durchgang beim Café Emaille.

Eine Woche später: Die Bilder sind fertig! Die schlechte Nachricht zuerst: Die Kamera war leider die komplette Nacht draußen – was bedeutet, dass der größte Teil der Bilder nichts geworden ist. Die gute Nachricht (wäre): Es wurde die kompletten Bilder verschossen und ein paar Shoots haben es überlebt.

Die Negative
Die Negative – mit den leider kaputten Bildern.

Einige der Fotos sind, obwohl sie eigentlich nichts geworden sind, trotzdem ganz cool geworden:

Foto 1
Foto 3
Foto 4

Meine Kollegen Jörg und Philip haben es auch überlebt. Irgendwie, zumindest:

Jörg und Philip

Und jetzt der beste Teil: Es gab ein richtig gutes Foto von drei überaus netten Damen:

Die drei Damen

Schauen wir mal, ob wir die Mädels finden… :-)

Update (zwei Tage später): Auf dem Bild sehen wir Tamara, Karo und Laura. Coole Sache!


Kommentar schreiben